Über uns

Wer sind wir


 

Wir sind zum gößten Teil Einwohner aus dem schönen Dorf Neuenklitsche. Wir haben alle ein riesiges Hobby das ist der Trecker und alles was dazu gehört. Wir schrauben, reparieren, lackieren, bauen selber, arbeiten mit ihnen und der eine oder andere nimmt ihn mit ins Bett.

 

Im großen und ganzen ein großer Haufen nette Leute die nur Trecker im Kopf haben.

Warum diese Internetseite?

 

Nun ja dafür gibt es sehr viele Gründe ein Paar können wir ja sagen:

1. Wir sind zwar ein großer Haufen aber man kann nie genug haben

2. jeder kann eine haben also wir auch

3. Wir hatten das erste Erntedankfest in unseren Dorf und da sind Bilder entstanden die man sich anschauen sollte

Bilder


 

Zur Dorfgeschichte


 

Geografie

Das Dorf mit ca. 200 Einwohnern zwischen Genthin und Rathenow ist landwirtschaftlich geprägt und liegt inmitten von Feldfluren, Wiesen und Wäldern an der Stremme, die zum Einflussgebiet der Havel gehört.

 

Geschichte

Neuenklitsche ist ein Straßendorf wendischen Ursprungs, dessen Kern im östlichen Teil des heutigen Dorfes liegt.

Die Besiedelung lässt sich bis in die Bronzezeit zurückverfolgen.

 

 

 

 

archäologische Fundplätze


 

In der Gemarkung Neuenklitsche sind bisher acht archäologische

Fundplätze bekannt, die gemäß dem Denkmalschutzgesetz von Sachsen-Anhalt

geschützt sind.

Etwa 1,6 km nordöstlich von Neuenklitsche befindet sich in einem Stremmebogen ein slawischer Burgwall (Burgstall). Es handelt sich dabei um eine typische Niederungsburg (Verteidigungsanlage) aus dem 9./10. Jahrhundert.

Auf dem freien Dorfanger wurde im 12. Jahrhundert die Dorfkirche mit Friedhof errichtet.